Concerti im Dom St. Pölten

 

Orgelmusik im Dom St. Pölten am Ende der Liturgie.

 

Diese Form der Orgelmusik, Concerto genannt, wurde von Franz Danksagmüller eingeführt und erfreut sich seit 1999 großer Beliebheit.

An der Orgel: Domorganist Ludwig Lusser

 

Hier die nächsten Concerti bis August 2016

 

Concerti 2015 und 2016

Sonntag, 27. September 2015, 10.30 Uhr
Concerto: Johann Sebastian Bach Toccata C-Dur BWV 564/1

 

Sonntag, 4. Oktober 2015, 10.30 Uhr
Ludwig Lusser Improvisation

 

Sonntag, 11. Oktober 2015, 10.30 Uhr
Anton Heiller Ite Missa est


Sonntag, 18. Oktober 2015, 10.30 Uhr
Johann Sebastian Bach Fuge C-Dur BWV 564/3

 

Sonntag, 25. Oktober 2015, 10.30 Uhr
Johann Sebastian Bach Triosonate G-Dur BWV 530/1

 

Freitag, 1. November 2015, 10.30 Uhr
Allerheiligen
Johann Sebastian Bach Triosonate G-Dur BWV 530/3

 

Samstag, 2. November 2015, 19.00 Uhr
Concerto: Anton Heiller Nachspiel (Vesper)

 

Sonntag 15. November 2015, 10.30 Uhr
Paul Hindemith Sonate III/1

 

Sonntag, 22. November 2015, 10.30 Uhr
Tag der Kirchenmusik
Jean Langlais Grands Jeux

 

Sonntag, 29. November 2015, 10.30 Uhr
1. Adventsonntag
Anton Heiller Nun komm der Heiden Heiland I-IV

 

Sonntag, 6. Dezember 2015, 10.30 Uhr
2. Adventsonntag
Anton Heiller Nun komm der Heiden Heiland V-VI

 

Montag, 8. Dezember 2015, 10.30 Uhr
Mariä Empfängnis
Nicolas DeGrigny Ave maris stella

 

Montag, 8. Dezember 2015, 18 Uhr
Vesper: Nicolas DeGrigny Ave maris stella

 

Sonntag, 13. Dezember 2015, 10.30 Uhr
3. Adventsonntag
Anton Heiller Gaudete

 

Sonntag, 20. Dezember 2015, 10.30 Uhr
4. Adventsonntag
Anton Heiller Präludium und Fuge A-Dur

 

Montag, 24. Dezember 2015
Heiliger Abend
15.30 Uhr: L. C. Daquin Noels
22.30 Uhr: J. F. Dandrieu Noels

 

Dienstag, 25. Dezember 2015, 10.30 Uhr
Christtag
Johann Sebastian Bach Praeludium D-Dur BWV 532/1

 

Dienstag, 25. Dezember 2015, 18 Uhr
Christtag
Vesper
Johann Sebastian Bach Fuge D-Dur BWV 532/2

 

Dienstag, 31. Dezember 2015, 16 Uhr
Jahresschlussandacht
Anton Heiller Es ist ein Ros' entsprungen

 

Montag, 6. Jänner 2016, 10.30 Uhr
Epiphanie
Ludwig Lusser Improvisation

Sonntag, 17. Jänner 2016, 10.30 Uhr
Paul Hindemith Sonate III/3

 

Sonntag, 24. Jänner 2016, 10.30 Uhr
Georg Muffat Toccata VII

 

Mittwoch, 10. Februar 2016, 19.00 Uhr
Aschermittwoch
Jean Langlais Cantilène

 

Sonntag, 14. Februar 2016, 10.30 Uhr
1. Fastensonntag
Johann Sebastian Bach Kyrie, Gott Vater in Ewigkeit BWV 669

 

Sonntag, 21. Februar 2016, 10.30 Uhr
2. Fastensonntag
Johann Sebastian Bach Dieß sind die heilgen zehen Geboth BWV 678

 

Sonntag, 28. Februar 2016, 10.30 Uhr
3. Fastensonntag
Johann Sebastian Bach Aus tieffer Noth à 6 BWV 686

 

Sonntag, 6. März 2016, 10.30 Uhr
4. Fastensonntag
Johann Sebastian Bach Jesus Christus unser Heyland BWV 688

 

Sonntag, 13. März 2016, 10.30 Uhr
5. Fastensonntag
Johann Sebastian Bach Passacaglia c-moll BWV 582

 

Sonntag, 20. März 2016, 9.15 Uhr
Palmsonntag
Johann Sebastian Bach Praeludium e-moll BWV 548/1

 

Karsamstag, 26. März 2016, 20.00Uhr
Ludwig Lusser Improvisation über Victimae paschali

 

Ostersonntag, 27. März 2016, 10.30 Uhr
Jean Langlais Acclamations

 

Ostersonntag, 27. März 2016, 18 Uhr
Vesper
Johann Sebastian Bach Christ lag in Todesbanden BWV 625

 

Sonntag, 10. April 2016, 10.30 Uhr
3. Ostersonntag
Franz Thürauer Christ ist erstanden für Orgel (2009)

 

Sonntag, 17. April 2016, 10.30 Uhr
4. Ostersonntag
Ludwig Lusser Improvisation

 

Donnerstag, 5. Mai 2016, 10.30 Uhr
Christi Himmelfahrt
Improvisation Saxophon und Orgel

 

Sonntag, 8. Mai 2016, 10.30 Uhr
7. Ostersonntag
Erich Urbanner Orgelwerk 1998/4

 

Sonntag, 15. Mai 2016, 10.30 Uhr
Pfingstsonntag
Olivier Messiaen Sortie (Pfingstmesse)

 

Donnerstag, 26. Mai 2016, 9.15 Uhr
Fronleichnam
Anton Heiller In Festo Corporis Christi (1957)

 

Sonntag, 29. Mai 2016, 10.30 Uhr
Johann Sebastian Bach Toccata E-Dur BWV 566

 

Sonntag, 12. Juni 2016, 10.30 Uhr
Johann Sebastian Bach Triosonate C-Dur BWV 529/1

 

Mittwoch, 29. Juni 2016, 14.30 Uhr
Johann Sebastian Bach Präludium und Fuge G-Dur BWV 541

 

Samstag, 15. August 2016, 10.30 Uhr
Johann Sebastian Bach Triosonate C-Dur BWV 529/3

 

header2

Zurück